Taka Kagitomi

Eine Ausstellung des japanischen Künstlers während der Art Cologne. Zu Gast in der Maastricher Straße 47, nähe Brüsseler Platz in Köln.

Eröffnung voraussichtlich am 19. April 2013 ab 19:00 Uhr.

The Instrumental Alchimist
Düsseldorf 2012
Verschiedene Stühle, Lautsprecher, Motor, Verstärker, 3 Akkus, diverse Fundstücke, 6 Bassguitarenseiten
Eine tragbare Instrument-Skulptur, die hauptsächlich aus verschiedenen Stuhlteilen besteht. Im Mülleimerdeckel
ist ein Lautsprecher eingebaut, in dem ein Miniglobus liegt, der durch eine angeschlossene
Wäscheklammer hoch geschossen wird. Eine andere Wäscheklammer lässt die Holzkugel kreiseln, die
wiederum die Saiten schlägt. Trägt man das Kunstwerk auf dem Rücken, schwingt die Kugel bei jeder Bewegung
automatisch mit. Die eingebauten Schachfiguren dienen als Lautstärkeregler und Tonverzerrer.


Fotoausstellung mit Ramin Krause

30.März bis 3.April 2013

im KölnKiosk auf der Brüsseler Straße 39-41 im Belgischen Viertel in Köln.

 

Locals watching Mt. Bromo

Im Youth-Wettbewerb für Amateur-Fotografen unter 20 Jahren, setzte sich Ramin Krause durch. Er steht mit diesem Bild in der Shortlist der Kategorie "Enviroment". Es zeigt Menschen in Indonesien, die neben einem aktiven Vulkan leben.

Im Alter von 16 Jahren hat Ramin diese Szenen einer traditionellen, betäubungslosen Schächtung anläßlich des islamischen Opferfestes in Malaysia fotografiert. Interessant sind dabei die Gesichtsausdrücke der zuschauenden Kinder. Er war der einzige zugelassene Fotograf dort.

 

 

"On the day of Hari Raya Hadj (how it is called in malaysia, normally Eid al-Adha) when the Hadj ends wich was this year the 17. November, muslims all around the world sacrifice cows, sheeps or other animals to Allah to remind of Abraham.
God commanded him to sacrifice his own son.
Before he could do it, God intervented him and provided him a ram to sacrifice instead.
He proved his loyalty to gog with that.

"The meat is divided into three parts to be distributed to others. The family retains one third of the share, another third is given to relatives, friends and neighbors, and the other third is given to the poor & needy."

-http://en.wikipedia.org/wiki/Eid_al-Adha

In the morning, cows that have been sponsored by families that can effort to are being slaughtered in front of the mosque.
A prayer gets spoken wich shall keep the cow from pain, what people really believe.
Apart from that, slaughtering a cow Hallal means that you cut it's throat open with a sharp knife. It is supposed to die fast and not feel much pain. Apparently the one cow that i vitnessed tried to breathe and moved even two minutes afterwards.
Muslims are just allowed to eat Hallal slaughtered meat, every other food and pork or alcohol is a sin.

I had to leave the place after the first cow. I couldn't eat all day-"