Aktuelles


Im Studio bei Kölncampus Radio. Mit ambitioniertem Nachwuchs. ;-)

 

Gestaltung kann auch politisch sein. Politik ist nichts anderes als sich die Dinge so zu wünschen und gestalten, dass es für die persönliche Umgebung stimmig ist. Was für jeden stimmig ist, ist natürlich individuell aber das ist ja das spannende an politischer Gestaltung. Soziale Verantwortung kann auch durch leise Gestaltung vermittelt werden. Ähnlich wie in der Kunst sind subtile Assoziationsketten, die das Denken anregen können interessanter als laute Parolen und wirken durch die sinnliche Botschaft nachhaltiger.

Solidarity for Edward Snowden.
And we hope that many will follow our example to make a video for Edward Snowden to respect his courage and attitude.


Christian Stefanovici, "Stadtmöblierung"

Wir bitten die Nachbarschaft im Belgischen Viertel darum, sich bei der Installation des Kunstwerkes "Stadtmöblierung" zu beteiligen, indem sie Möbelstücke oder Teile aus Holz vorbeibringen, die der Künstler Christian Stefanovici zu einer Skulptur im öffentlichen Raum aufbauen wird.

Wir möchten gerne am umstrittenen Brüsseler Platz über den Begriff der Öffentlichkeit nachdenken; Kunst als Brücke zum Menschen. In diesem Falle zu den Anwohnern und Nutznießern des Platzes. Wie gehen wir mit konsumistischem Überfluss um? Viele einzelne, kleine Teile, die das Individuum repräsentieren, werden in einen größeren Zusammenhang gebracht, manifestiert in einem Kunstwerk. Mit den symbiotischen Energien der unterschiedlichsten Eigentümern werden Brücken gebaut.

 

 

Wir bitten Sie die Holz-Möbel oder Holzteile am 04.09.2013 auf den Brüsseler Platz gegenüber der Holzbude ab 11:00 Uhr zu bringen. Wir bitten um Verständnis das der Künstler die Freiheit hat, auch Gegenstände abzulehnen.

Montage mit Installation am Clodwigplatz, Köln, 2013
Montage mit Installation am Clodwigplatz, Köln, 2013

Date:

Sat, 07.09.2013

 

Location:
Brüsseler Platz (outdoor exhibition)
Vernissage: 7.9.2013 / 19h / Hallmackenreuther, Brüsseler Platz 9
Open: 4.-22.9.2013 / Tue-Sat 12-18h


Ausstellungseröffnung Taka Kagitomi am Freitag, 19.04.2013 ab 19:00 in der Maastricher Str. 47, Köln.

Installation von Taka Kagitomi (Foto: Malte Kebbel)


Finissage der Fotoausstellung mit Ramin Krause am 3.April 2013 ab 18:00 Uhr im KölnKiosk, Brüsseler Straße 39-41, Köln.

Finissage der Fotoausstellung mit Ramin Krause

am 3.April 2013 ab 18:00 Uhr

im Köln Kiosk, Brüsseler Straße 39-41, Köln.

Die Chu Galerie hat sich für die aktuelle Ausstellung einen ungewöhnlichen Aussellungsort ausgesucht: den Köln Kiosk auf der Brüsseler Straße im Belgischen Viertel, Köln.
Zum einen ist dieser Ort ein für den Künstler und mich heimischer, familiärer Ort, zum anderen möchte ich damit eine Ausstellungsserie in Köln einleiten, die immer an verschiedenen Orten und Räumen stattfinden soll. Ich möchte nach wie vor Kunst mit Leichtigkeit und ohne klassische "Galeriehemmschwelle" vermitteln. Ich hoffe das es mir ein wenig gelingen wird und ich euch für die Fotos von Ramin Krause begeistern kann, so wie ich es davon bin.
Übrigens, so wie auch die Jury von Sony World Photography Award. Ramin ist nominiert und damit zu einer weiteren Ausstellung in London eingeladen. Ich bin gespannt auf seine Karriere, denn er ist gerade erst 19 Jahre alt geworden.

Die Ausstellung läuft bis Mittwoch, den 03. April zu den Kiosk Öffnungszeiten
Sonntag: 9:00 bis 0:00 Uhr
Mo-Mi: 7:00 bis 0:00 Uhr

Am Mittwoch, den 3.April wirds eine Finissage ab 18:00 Uhr im Kiosk geben.


 

 

 

Das Jahr startet bei uns mit einer großen Einzelausstellung des Malers Christian Stefanovici.

"Ich bin so fly"

 

Freitag, 18.01.2013

ab 19:00 Uhr

Hansaring 12 (Haltestelle Christophstraße)

50670 Köln

 

Unter dem Ausstellungstitel "Ich bin so fly" stellt Christian Stefanovici in seinem zeichnerischem und malerischem Werk unter anderem Bezüge zur Pop- und Medienkultur. Die Verbindung von verschiedenen, scheinbar willkürlich ausgewählten Szenen und die Parallelität von Ereignissen in seiner flüchtigen und doch wohl durchdachten Malerei erinnern an die Wahrnehmung unserer Zeit. Wieviel verläuft räumlich und zeitlich nebeneinander, in völliger Unabhängigkeit voneinander.

Die Facetten dieses hervorragenden jungen Künstlers zeigen sich in zum Teil feinausgearbeiteten Malereien und interessanten Brüchen ins Freie, Rauhe ja fast schon ins Abstrakte. Er zeigt eine komplexe Welt mit viel Humor, Satire, Selbstironie und Liebe zum Leben.

 

Ich freue mich euch die lebendige Kunst von Christian Stefanovici zeigen zu können, dafür haben wir das ganze Haus zur Verfügung. Übrigens bin ich nicht die Einzige, die seine Kunst zu schätzen weiß: Als Preisträger des Joseph und Anna Fassbender Preises sowie der Nominierung zum Columbus Förderpreises ist er ein erfolgreicher, junger Künstler unserer Zeit.

 

Die Ausstellung läuft eine Woche bis zum 26.01.2013 und kann

noch am Mittwoch,den 23.01. bis Freitag 25.01.2013

von 12:00Uhr bis 19:00 Uhr

sowie zur Finissage am Samstag 26.01.2013

von 15:00 bis 18:00 Uhr besucht werden.

 

Selbstverständlich können außerhalb dieser Zeiten mit mir Termine vereinbart werden.